Startseite/Prozess- und Regelungstechnik/Advanced Process Control (APC)

Advanced Process Control (APC) Lösungen

Die Optimierung industrieller Produktionsprozesse steht für unsere Verwendung von Advanced Process Control (APC) im Fokus. Die Grundlage für die Optimale Regelung und digitale Abbildung liegt immer im tiefen Verständnis des verfahrenstechnischen Prozesses. Bestehende Anlagen werden mit APC deutlich verbessert, die Eingriffe sind minimalinvasiv.

Advanced Process Control (APC) Lösungen

APC verstehen wir als „Sammelbegriff“ für innovative Regeltechnologien, die Verfahren der präventiven Regelung inkludieren und eng mit vielen Werkzeugen der Digitalisierung verbunden sind.

Wir setzen vielfältige Advanced Process Control-Technologien ein

  • Model Predictive Control (MPCs), Embedded MPC, Modellprädiktive Regelung auf SPS Basis (hochverfügbar!)
  • Neural Network Prozess Identifikation und Regelung
  • Fuzzy Control
  • Regler, die Artificial Intelligence inkludieren
  • Nichtlineare Regelungen
  • PID-Loop Performance Monitoring (Automatische Erkennung defekter Aktuatoren und Sensoren, Automatische Erkennung und Korrektur von schlecht eingestellten PID-Regelkreisen, Überwachung kritischer PID-Regelkreise, …)
  • PID-Loop Performance Optimierung (Maximierung der Regelperformance, Minimierung von Schwingungen, Minimierung von Abweichungen zw. Soll- und Ist-Werten, Stellglied schonender Regelbetrieb)

Unsere Leistungen

  • Prozess- und Systemanalyse für Regelungskonzepterstellung
  • Versuchsplanung für Modellerstellung und Parameteridentifikation
  • Planung / Gestaltung der übergeordneten Regelkonzepte
    • Modellbildung der Anlage unter Nutzung fundierten verfahrenstechnischen Know-hows
    • Entwerfen des Reglers, Simulieren und Validieren des Regelkonzeptes
    • Nutzen unserer Produkte mit integrierten Modulen und Toolboxen (EPOC®, BCS®, DARO®)
    • Erarbeiten und Visualisieren der Auswirkungen, Hebel und Entscheidungsgrundlagen
    • Begleiten der Entscheidung zur Umsetzung
  • Integration in bestehenden Anlagen
    • Optimieren der Reglerparameter, Customizen und Anpassen an die Anlage
    • Steigern der Leistungen (entsprechend dem Konzept und der Simulation)
  • Inbetriebnahme und Optimierung
    • Implementieren von Hard- und Software – entsprechend der getroffenen Entscheidungen
    • Optional: entweder Erneuern der bestehenden Regelung oder Integration einer übergeordneten Regelung mit Signalaustausch und Update der Leittechnik
  • Performance steigern durch „Regler-Feintuning“ in enger Abstimmung mit den Operatoren
  • Wissenstransfer mit den Operatoren, Operatorschulung für neue Anlagensysteme
  • Betreuung der implementierten Systemlösung im Rahmen eines Servicevertrages