Startseite » Produkte » EPOC® Suite

EPOC® Suite

Mit der EPOC® Suite bringen Sie Ihren Standort auf ein neues Effizienzlevel. Die Interaktion zwischen Energiebereitstellung, Energieverteilung und Energieverwendung wird unter Zuhilfenahme definierbarer Kriterien optimal geregelt und übersichtlich dargestellt. Damit haben Sie bestehende und zukünftige Herausforderungen bestens im Griff.

EPOC® – Energy & Production Optimization Control

Für die energieintensive Industrie sowie für Energieversorger verändern sich die Herausforderungen dynamisch. Knappe Verfügbarkeit lässt die Preise für Energieträger massiv steigen. Die Anforderungen aus dem „European Green Deal“ belegen fossile Energieträger zusätzlich mit Kosten (CO2 -Bepreisung) und Restriktionen, um Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Damit besteht, neben der Einhaltung gesetzlicher Emissionsgrenzwerte und der Reduktion von Treibhausgasemissionen, auch die parallele Herausforderung der Kostenreduktion durch Verringerung des Primärenergieeinsatzes. Immer öfter ist auch Fachkräftemangel bei der Besetzung der Betriebsmannschaft eine zu bewältigende Aufgabe.

EPOC steht für „Energy & Production Optimization Control” und bietet eine standortweit verwendbare, übergeordnete Optimierungslösung. Mit den Kernmodulen aus den Bereichen Advanced Process Control, Simulation, Energiebilanzierung, Diagnose und Monitoring, aufgebaut mit tiefem verfahrenstechnischen Know-how, erhalten Sie ein umfassendes Tool, um ein maximales Effizienzlevel zu erreichen, zu halten und an neue Gegebenheiten anzupassen. Die Module sind schnell einsetzbar und werden passgenau in Bestandssysteme integriert.

Die EPOC® Suite setzt sich aus sechs standardisierten verfahrens- und regelungstechnischen Modulen sowie der integrierten Web-Plattform für Monitoring, Datenverfügbarkeit, Visualisierung und Reporting zusammen. Die bedarfsgerechte Implementierung verbindet schnelle Umsetzung mit optimaler Wirkung. Sie profitieren von der Verbesserung des Gesamtwirkungsgrades durch Steigerung des Automatisierungsgrades und dem konstant effizienten Betreiben Ihrer Anlagen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben.

Energiebedarfsschwankungen werden durch ForecastWerkzeuge in die Regelung der Energiebereitstellung und -verteilung optimal gemanaged. Weniger Brennstoffeinsatz, Reduktion des CO2 -Footprints und Optimierung der Balance von Energiebereitstellung und Energieverwendung wirken direkt positiv, im Sinne des Klimaschutzes und der Kosten.

Ruhigere Fahrweisen und geringerer Arbeitsaufwand durch eine deutliche Reduktion der notwendigen Handeingriffe sind organisatorisch und wirtschaftlich bedeutend. Dank der Vereinfachung und Stabilisierung der (Produktions-)Prozesse werden Produktivität und Qualität gesteigert. Die Lebens- und Reisezeit Ihrer Anlagen wird dank gleichmäßiger Fahrweise verlängert.

Sie können das Projekt der EPOC® Implementierung als Investition oder ohne CAPEX, über eine Nutzungsvereinbarung gestalten. In diesem Fall wird über die Optimierungserlöse ein Nutzungsentgelt bedient. In beiden Fällen erfolgt die Umsetzung konform zur EU-Taxonomie Verordnung zur Erreichung der Klimaziele (EU 2020/852). Die EPOC® Cloud ermöglicht eine klare Darstellung Ihrer Investitionen sowie das explizite Ausweisen Ihrer Beiträge zum Klimaschutz.

Ihr Nutzen im Überblick

Gesamtheitlich

Aufbauend auf einer genauen Analyse im Rahmen der Potenzialstudie wählen wir mit Ihnen gemeinsam die zu Ihrer spezifischen Anlagenkonfiguration passende Kombination aus den EPOC® Modulen und Toolboxen. Erforderliche Adaptierungen – insbesondere betreffend Sensorik und Aktorik – werden ebenso geklärt. Dementsprechend gestalten wir in der übergeordneten EPOC® Suite die Regelung der einbezogenen Anlagen.

Optimierend

Die EPOC® Suite steigert die Gesamtperformance der einbezogenen Anlagen durch innovative Regelkonzepte, die optimal für die Prozesse der energieintensiven Industrie gestaltet sind. Die EPOC® Suite fungiert als übergeordnete Regelung mit unterschiedlichen Anlagenregelungen im Bestand und sorgt für eine optimale Balance von Energiebereitstellung und Energieverwendung unter Nutzung intelligenter Forecast-Modelle, Speicher und Puffer. Die Integration in die bestehende Umgebung erfolgt nahtlos im laufenden Betrieb – ohne Stillstandszeiten und mit vollständiger Cloudanbindung.

Sicher

Die Sicherheit Ihrer Anlage steht an oberster Stelle, daher folgt die EPOC® Suite einer übergeordneten Regelstrategie, die für bestehende Regelkreise Sollwerte vorgibt. Damit wird sichergestellt, dass die bestehenden, in EPOC® eingebundenen Anlagen weiterhin in den vom Anlagenbauer vorgegebenen verfahrenstechnischen Grenzen und entsprechenden Sicherheitskonzepten betrieben werden. Das bestehende Sicherheitskonzept bleibt vollumfänglich aufrecht und wird von der übergeordneten Regelung in keiner Weise beeinflusst oder eingeschränkt. Ihre Anlage läuft somit besser und ist dabei genau so sicher wie zuvor.

Nachhaltig

Dank verbessertem Gesamtwirkungsgrad und deutlicher Reduktion von Brennstoffeinsatz und Energieverlusten in Verteilung und Ausgleich, optimiert der Einsatz der EPOC® Suite im Gleichschritt mit der Steigerung der Wirtschaftlichkeit auch die Nachhaltigkeit Ihrer Anlage. Dies führt auch zur Reduktion der Emissionen. Die EPOC® Cloud ermöglicht außerdem präzises Reporting zur Reduktion Ihres CO2 -Fußabdrucks und leistet damit wertvolle Beiträge zur Nachhaltigkeitsberichterstattung.

EPOC Suite Module

Die EPOC® IT- und OT-Infrastruktur (Hardware und Software – SPS, Server, Netzwerk, IT-Security) stellt neben den Softwaremodulen eine wichtige Säule dar, um einen dauerhaft stabilen Betrieb sicherzustellen. Im Einklang mit der IT vor Ort wird die EPOC® Hardware geliefert, die Software installiert und die IT-Security gestaltet. Verfahrenstechnisches Know-how in der Potenzialstudie, Hebel und Chancen aus der datenbasierten Analyse und eine professionelle Inbetriebnahme garantieren maximalen Erfolg bei minimaler Projektdurchlaufzeit. Es werden mögliche Verbesserungen vorgeschlagen und gemeinsam mit dem Kunden die tatsächlich umzusetzenden Maßnahmen definiert. Entsprechend den gewählten Maßnahmen wird aus den vordefinierten regelungstechnischen Modulen und Toolboxen der EPOC® Suite die übergreifende Optimierungslösung, passend zu Ihrer Anlagenkonfiguration, zusammengestellt.

Einbindung in den Bestand, Topologie, Hardware

Die Einbindung von EPOC® in Ihren IT-Bestand umfasst mehrere Ebenen:

  • EPOC® SPS (Customer OT): Ebene mit der Anbindung an bestehende Leittechnik
  • EPOC® Server (Customer IT): Engineeringstation, Datahub weiterer Datenquellen
  • EPOC® Cloud (External Services): Reporting, Service, Monitoring, Fernwartungsanbindung

Die eingesetzte Hardware der Steuerungen (SPS) ist hochverfügbar und kann optional auch redundant ausgeführt werden. Die Anbindung an die bestehende Infrastruktur erfolgt mit höchsten IT- und OT-Sicherheitskriterien. Zwischen dem Bestand und EPOC® erfolgt eine Signalnachführung, mit der ein sprungfreies Umschalten möglich ist. Die Signalumschaltung wird gemeinsam mit dem für den Standort verantwortlichen Leittechnikprogrammierer umgesetzt.

EPOC® Cloud

EPOC® Cloud stellt eine webbasierte Plattform für mehr Informationsgewinn aus der verfahrens- und regelungstechnischen Optimierung im Rahmen der EPOC® Suite dar. Durch den Einsatz ausfallsicherer Ressourcen, moderner Web-Frameworks sowie state of the art security Konzepten erfolgt die Bereitstellung aller Services sicher, performant und hochverfügbar.

Die Standard EPOC® Cloud Funktionalitäten beziehen sich auf Visualisierung, Dokumentation und Reporting, sowie vielfältige Auswertungen Ihrer Anlagendaten, die auf Wunsch aus anderen Datenquellen oder mit KI-Modellen erweitert werden. Sie profitieren von einer ganzheitlichen Sicht auf Ihre Anlage in Echtzeit sowie von einer übersichtlichen Darstellung von KPIs und Benchmarking. Auch Softsensoren für nicht messbare Parameter werden dargestellt.

Die EPOC® Cloud unterstützt außerdem das Reporting zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen entsprechend der EU-Taxonomie. Sie erhalten mit der EPOC® Cloud ein firmenspezifisches Portal mit sicherem Zugang. Sofern Sie über mehrere Anlagen mit EPOC® Suiten verfügen, ermöglicht die EPOC® Cloud auch die Bündelung der Daten mehrerer Standorte. Das Monitoring kann auch über Mobile Devices (Smartphone) erfolgen. Damit profitieren Sie von einer gesamtheitlichen Visualisierung und Auswertung Ihrer Daten sowie von einem standortübergreifenden Reporting.

Das integrierte rollenbasierte Berechtigungskonzept, die ZweiFaktor Authentifizierung und der Einsatz gängiger Sicherheitsstandards ermöglichen die sichere und funktionale Nutzung Ihrer Daten. Die Datenanbindung erfolgt mit modernen Protokollen wie z.B. MQTT, OPC UA.

Die Netzwerktopologie wird mit der kundenseitigen Sicherheitspolitik abgeglichen.

EPOC® Cloud Funktionen:

  • Performance Monitoring
  • Live KPI Berechnung
  • Data Historian
  • Einfaches Dashboardmanagement
  • Alarming API für AI Modelle
  • Unterstützung von Serviceleistungen
  • Reports

Ablauf EPOC® Projekt

Potenzialstudie

In der Potentialstudie analysieren wir Ihre Anlage und leiten verfahrens- und regelungstechnische Verbesserungspotentiale ab, die durch Anlagenadaptierung und die Implementierung der EPOC® Suite ausgeschöpft werden können. Die Potenzialstudie umfasst die fundierte Analyse verfügbarer Betriebsdaten mit passenden Werkzeugen, eine Vor-Ort Begehung der Anlage zwecks Erkennung des Anlagenzustandes sowie den intensiven Austausch mit der Betriebsmannschaft.

Die Erkenntnisse aus Vor-Ort Besuch und Gesprächen verknüpfen wir mit den Ergebnissen aus der Datenanalyse und leiten die Optimierungspotentiale ab. Weiters erarbeiten wir Varianten zur Umsetzung der Optimierung als Entscheidungsgrundlage für die folgende Phase der Umsetzung

Umsetzung

Entsprechend der gemeinsam festgelegten Ausprägung der Optimierung erfolgt das Engineering zur Anlagenadaptierung (Verfahrenstechnik), die Ausarbeitung des Regelungskonzeptes, das Customizing der Regelung und die Umsetzung vor Ort. Ihre Anlage adaptieren wir in Abstimmung mit geplanten Stillstandszeiten, ergänzen oder erneuern Sensorik und Aktorik und schaffen die Voraussetzung für die EPOC® Suite (Hardware, Software). Hardware (SPS, Server, Netzanbindung) und Software werden vorkonfiguriert geliefert und die angepasste EPOC® Suite aufgespielt.

Im Zuge der Inbetriebnahme der EPOC® Suite als neue übergeordnete Regelung erfolgt, nach der Kaltinbetriebnahme mit der Signalumschaltung, die WarmInbetriebnahme und der Beginn des Betriebs. In einer ersten Phase des Probebetriebes erfolgen Tuning, Feineinstellung und Schulung der Betriebsmannschaft. Die Vorteile der neuen, übergeordneten Regelung werden sehr schnell für das Betriebsteam spürbar.

Service

Unmittelbar an die Inbetriebnahme schließt ein von uns über gesicherte Fernwartung intensiv begleiteter Betrieb an, um unter Berücksichtigung der vielfältigen Betriebszustände die Optimierung abzurunden. Das EPOC® Service umfasst abgestuft mehrere Leistungen, wie den periodischen Hardwarecheck, die Lizenzpflege, Updates der Software und die verfahrens- und regelungstechnische Unterstützung bei neuen Betriebszuständen.

In vielen Fällen wird dies auch mit ergänzenden Dienstleistungspaketen zur laufenden Optimierung und fundierter Interpretation von verfügbaren Informationen abgerundet. Aufbauend auf Auswertungen unterstützen wir die Anpassung Ihrer Parametrierung, führen Änderungen durch und beraten Sie im Bedarfsfall. Damit wird über den gesamten Lebenszyklus der EPOC® Suite ein sicherer und performanter Betrieb gewährleistet.

Informationen zu unseren Servicepaketen finden sie unter folgendem Link: Servicepakete

Referenzprojekte

Kundenstimmen

„Im Zuge der Ertüchtigung unseres Wirbelschichtkessels durch die Experten von VOIGT+WIPP Engineers wurde auch eine SNCR Anlage integriert. Diese ermöglicht nicht nur das Unterschreiten der Emissionsgrenzwerte, sie zeigt sich auch nach über einem Jahr Einsatz stabil und zuverlässig im Betrieb. Die SNCR-Regelung wurde als Teil der integrierten EPOC Suite ausgeführt.“

DI (FH) Bernhard Pichler, Project Manager Norske Skog

„Die Kommunikation mit VOIGT+WIPP erfolgt stets über kurzem Wege und lösungsorientiert. VOIGT+WIPP arbeitet eigeninitiativ in enger Abstimmung mit dem Anlagenpersonal, was zu einer hohen Akzeptanz der optimierten Regelung des EPOC® Boiler führt. Die Inbetriebnahme war sehr effizient und die neue Regelung konnte schneller als geplant im Dauereinsatz aktiv bleiben. Nach einer mit dem Bedienpersonal gut abgestimmten Tuningphase wurden alle angepeilten Ziele erreicht. Wir freuen uns auf weitere Projekte mit den VOIGT+WIPP Engineers.“

Maik Hawrylak, Kraftwerksleiter EGGER Holzwerkstoffe

„Der Analysebericht zur Potenzialstudie zeigte klar die möglichen Verbesserungen, die eine übergeordnete Regelung ergibt. Die nun umgesetzte Optimierung mit Automatisierung und dem Einsatz von EPOC® für die Feuerleistungsregelung reduziert klar die erforderlichen Handeingriffe und sorgt für stabilen Kraftwerksbetrieb. Die Inbetriebnahme war gut vorbereitet und lief professionell und ohne Probleme ab.“

Sven Magaram, Kraftwerksleiter Ilim Nordic Timber

Hier am Standort unterstützt der EPOC® Steam Manager der VOIGT+WIPP Engineers den nach ökonomischen und ökologischen Aspekten optimalen Betrieb des Dampfnetzes. Neben der erfolgreichen Reduktion von Dampfverlusten wird durch die vorausschauende Berücksichtigung der Produktionsplanung Primärenergie eingespart. Die über die Potenzialstudie erhobenen Einsparungen werden realisiert, damit gewinnen alle – die Umwelt und das Unternehmen!“

Michael Strach, Pulp Mill Manager Smurfit Kappa Nettingsdorf

„VOIGT+WIPP Engineers are good communicators and experts on combustion control with deep process know-how integrated in their control product EPOC® Suite. As a very reliable and self responsible partner our project could proceed according to schedule and problems were detected and solved shortly after.“

Mr. Dae-Yeon Kim Director, G&Tech Global Environment Tech Waste Incineration Plant