Startseite/Technisches Consulting/Auftraggeber-Projektmanagement

Auftraggeber-Projektmanagement

Wir gestalten spezifisch für Ihre Aufgabenstellung ein Gesamtprogramm-Projektmanagement, um das Gesamtvorhaben auch auf Auftraggeberseite durchgehend unter Kontrolle zu haben. Das umfasst den Inhalt (Qualität, Technologie, Technik), die Aufgaben und Termine (Ablauf, Fertigstellungskriterien, Meilensteine), die Kosten, und die entsprechende Projektorganisation. Die Basis dafür bildet immer das (gegebenenfalls nicht vollständig klare) Leistungsbild sowie die Struktur der Beteiligten.

Die Gliederung in Teilprojekte und Arbeitspakete macht das Gesamtvorhaben plan- und verfolgbar, macht Abhängigkeiten und Wechselwirkungen sichtbar und zeigt Engpässe auf.

Im Projektmanagement legen wir großen Wert darauf, auch in frühen Projektphasen keine Zeit zu verlieren und bereits früh möglichst viel zu erledigen. Damit stellen wir sicher, dass wir in den „heißen Phasen“ der Projektarbeit über ausreichende Ressourcen verfügen, um Ihre auftraggeberseitigen Interessen bestmöglich zu vertreten.

Insgesamt gilt es einen Gesamtüberblick zu den umzusetzenden (Teil-)Projekten in Bezug auf das Umfeld, die Wechselwirkungen und Risiken, die Aufgaben (Projektstrukturplan), die Termine (Terminplan/Balkenplan) und die Kosten zu erhalten.

Dafür setzen wir folgende (Planungs-)Werkzeuge aus der Auftraggeber-Perspektive gezielt ein:

  • Umfeldanalyse, Risikoanalyse
  • Aufgabenplanung, Projektstrukturplan
  • Terminplan (meist als Balkenplan oder Terminlisten)
  • Kostenplan, Zahlungsplan
  • Projektorganisation
  • Projektkommunikation, Projektinformationssystem
  • Projektcontrolling

Das alles ist Basis für die laufende Verfolgung der Arbeiten, für das Vermeiden von überhöhten Nachforderungen und für das Koordinieren der Arbeiten insbesondere an neuralgischen Punkten (technisch-technologische Schnittpunkte oder ablauftechnische Anforderungen auf der Baustelle).